Othello: Ballett von Mario Schröder in der Oper Leipzig
In 19 Bildern wird die Geschichte Othellos erzählt, der besonders auf militärischem Gebiet erfolgreich ist, aber als Farbiger in der Gesellschaft nur als Exot geduldet wird. Er verliebt sich in Desdemona, die Tochter eines mächtigen weißen Staatsmannes. Mario Schröders Ballett stellt sich die Frage: Was kann die Liebe zerstören?

Die Gesellschaft grenzt beide gnadenlos aus; Jago, ein Offizier und Weggefährte Othellos, lässt sich zu einer Intrige hinreißen, um Eifersucht und Selbstzweifel in Othello zu wecken, was ihm...
Decadence am Opernhaus Leipzig
Am Ende begeisterter Applaus für einen interessanten und unterhaltsamen Ballettabend der Leipziger Ballettkompanie, die sich für ihr neues Stück "Decadence" den israelischen Choreografen Ohad Naharin engagiert hat. Gaga heißt die von ihm angewendete Trainingsmethode, die Tänzer trainieren im Ballettsaal ohne gewohnte Reflexion im Spiegel, müssen sich auf ihren Körper und ihre Persönlichkeit...
Das Nibelungenlied - Ballett von Mario Schröder in der Oper Leipzig
Wer die mittelalterliche Nibelungensage nacherzählt erwartet, ist falsch in der Aufführung des Leipziger Balletts. Im Zentrum steht die Lebensgeschichte Kriemhilds (getanzt von Isis Calil de Albuquerque), ihre Entwicklung vom unbefangenen Kind bis zur enttäuschten Frau, die sich rächt für die angetanen Verletzungen und Intrigen innerhalb ihrer gesellschaftlichen Position, die den Mord an ihrem Mann Siegfried...
Mozart Requiem: Ballett von Mario Schröder Musik von W. A. Mozart Texte von Pier Paolo Pasolini an der Oper Leipzig
Mozart Requiem: Ballett von Mario Schröder Musik von W. A. Mozart Texte von Pier Paolo Pasolini an der Oper Leipzig´, Zu Beginn läuft die Zeit unaufhörlich und hektisch durch den Zuschauerraum, aus allen Lautsprechern ticken Metronome beharrlich und erbarmungslos -- im Gegensatz dazu schweben zeitlose Wesen bewegungslos an Trapezschaukeln auf der Bühne -- die Aufmerksamkeit des Publikums ist sicher für...
euro-scene: En Atendant im ausverkauften Schauspielhaus Leipzig
Das Tanzstück "En Atendant" der Choreographin Anne Teresa Keersmaker wurde von der Compagnie ROSAS aus Brüssel aufgeführt. Am Anfang tritt ein Musiker an den Bühnenrand und spielt Querflöte, endlos lange lang anhaltende Töne, ein Tanzsolo löst ihn ab, die Tänzerin sucht irgendjemand oder irgendetwas und begegnet drei Musikern (Blockflöte, Fiedel und Gesang). Über den ganzen Abend...

  1 2 3 4 5 . . . 11